logo

Die Bilder auf Facebook sind nun auch ohne Registrierung zu sehen:

Facebooklink zur öffentlichen Gallerie

 


Bericht unseres 2. Vorsitzenden:

"Es war kalt, bitterkalt an diesem sonnigen Sonntagmorgen und wir fragten uns, wieviel Eis sich auf dem Stadtgraben erneut gebildet haben mochte.

Doch wir hatten Glück, nur etwa die Hälfte der Fläche war durch eine 2 cm dicke Eisschicht unbefahrbar und rund um den Steg war alles frei.

Schon während des Aufbaus der Tische wagte sich ein mutiger Segler mit seiner M-Jacht auf das Wasser und mußte sofort Erfahrungen mit den heftigen Windböen machen, die immer wieder unberechenbar auf das Gewässer niederbrachen.

Doch auch die Motorboote kamen nur schwer mit den Böen klar, und ein unvorsichtiger Skipper mit seinem Krabbenkutter, die Netze hoch am Mast, kränkte stark über Backbord und ein jäher Wassereinbruch ließ seinen Kahn kieloben treiben.

Zum Glück hatten wir bereits vor Beginn der Aktion das Schlauboot klar gemacht und konnten den unglücklichen Seemann schnell retten.

Nach kurzer Trocknung und unter Deck gebrachten Netze konnte er bald schon wieder auslaufen.

Doch es blieb an diesem stürmischen Tag nicht der einzige Havarist: Eine Micro-Magic versuchte sich als Eisbrecher und setzte auf der Eiskante auf, konnte aber aus eigener Kraft weiter segeln. Andere wurden durch den heftigen Wind an den Rand eines Laubsperrnetzes gedrängt und lagen dann darauf auf und mußten per Schlauchboot wieder flott gemacht werden.

All diese Aktionen ließen immer wieder ein paar Spaziergänger, hervorgelockt durch den blauen Himmel, an unserem Stand und an der Böschung stehen bleiben.

Fragen nach dem Sinn und Zweck der Aktion wurden freundlich beantwortet, nicht zuletzt mit dem Hinweis auf unser eigentliches Anfahren an unserem Klubhaus.

Dort war war zwar der Hafen zugefroren, doch auf der gegenüber liegenden Sonnenseite des Kanals (unser Klubhaus liegt nämlich auf einer Insel!) war freies Fahren möglich und wurde nicht nur von den Mitgliedern, sondern auch von einigen der zahlreichen Besuchern und Gästen mit eigenen Booten genutzt.

Weniger abgehärtete Mitglieder und Gäste konnten sich im gut geheizten Vereinsheim bei Erbsensuppe, Kaffee und Kuchen über das heutige Anfahren unterhalten.

Wenn uns auch der erneute Wintereinbruch scheinbar einen Strich durch unsere Pläne machen wollte, nutzten wir die gegebenen Umstände optimal und hatten einen kalten, aber dennoch erfolgreichen und schönen Anfahrtag.

Es wurden sogar Stimmen laut, unsere erstmalige Aktion innerhalb der City reglmäßig innerhalb des Jahres zu wiederholen, denn bei wärmeren Wetter wären nicht nur mehr Mitglieder erscheinen (so waren wir gerade mal acht Personen), sondern auch viel mehr Schaulustige und Interessierte.

Lutz Neumann


Anschreiben an die lokale Presse Anschreiben an die lokale Presse


Bilder in höherer Auflösung zum Download


Gemeinsam erarbeiteter Pressetext

Karte der Veranstaltungsorte Google Karte der Faszination Modellteich


Veranstaltungsfotos



Presseberichte